Der Weihnachtsmarkt 2018

Mittlerweile ist er schon eine gute alte Tradition, der GYP-Stand am Penzberger Weihnachtsmarkt!
Dafür haben wir, das P-Seminar P.u.R., auch in diesem Jahr verschiedene Artikel angeboten.
Mit viel Mühe und Spaß haben wir unsere Plätzchen, Backmischungen, Teelichthalter und unseren Glühwein und Kinderpunsch verkauft. Dieses Jahr wurden wir von dem P-Seminar Kosmetik unterstützt, welches sich auf die Produktion von Pflegeprodukten spezialisiert hat.
Das Ergebnis unserer Arbeit konnte sich sehen lassen: Alle Produkte kamen gut an und es war ein erfolgreicher Tag, an dem wir viel verkaufen konnten und

Zusammen mit unseren bunten Backmischungen und den süßen Produkten des P-Seminars Naturkosmetik war unser Stand ein echter Blickfang

fast jeder Kunde einen passenden Artikel für sich gefunden hat! Das P.u.R.-Team 2018/20 freut sich sehr über diesen Erfolg. Betont werden muss an dieser Stelle, dass der gesamte Verkaufsgewinn, also auch der des P-Seminars Kosmetik, an das P.u.R.-Projekt geht und so über die “Tasuelasa Social” Kindern und Jugendlichen in Rumänien zu Gute kommt.
Insgesamt hat das Verkaufen viel Freude gemacht und wir waren sehr stolz darüber, dass unsere selbsthergestellten Artikel so gut bei unseren Kunden ankamen. Unsere Mühe hatte sich wirklich gelohnt!
Einige der Backmischungen waren vom Weihnachtsmarkt übrig geblieben. Die haben wir dann noch bei den Weihnachtskonzerten, im Lehrerzimmer, und auch auf dem Biobauernhof Wolf in Rieden (Vielen Dank hierfür!) verkauft.
Abschließend bedanken wir uns herzlich bei allen Käufern, Spendern und Unterstützern. Ein besonderer Dank gilt dem Biomarkt Penzberg, der auch in diesem Jahr dem P.u.R.-Team wieder Bio-Glühwein und Kinderpunsch für den Verkauf gespendet hat und dem Förderverein, der für die Standgebühren aufgekommen ist.
Jetzt freuen wir uns schon sehr auf Juli! Dann dürfen wir nämlich nach unserer Lebensmittelsammelaktion in Penzberg selbst nach Rumänien reisen, um auf dem Projektgelände der Tasuelasa Social mit anderen Jugendlichen aus aller Welt und mit Kindern und Jugendlichen aus Rumänien gemeinsam zu arbeiten.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.